Nassfutter
Überwiegend bekommen unsere Katzen Nassfutter – Trockenfutter gibt es zur Ergänzung.
Folgende Sorten kommen bei uns in den Napf:
- Grau, VetConcept, Catz Finefood, Schmusi
- Feline Porta 21, Almo Nature, Miamor Feine Filets etc.

Trockenfutter
Da Trockenfutter nicht wirklich der natürlichen Ernährungsform von Katzen entspricht
(wie oft haben Sie in der Natur schon eine getrocknete Maus rennen sehen :-)
füttern wir dies zur Ergänzung und als Leckerlis. Gut ist es, wenn Trockenfutter
nur einen geringen Teil der täglichen Ernährung ausmacht.
Im Moment gibt es bei uns Royal Canin und Orijen.

Rohfütterung
Zwei bis dreimal die Woche wird hier Rohfleisch gefüttert.
Die Fleischbrocken sind sehr gut für die Zahnpflege, da unsere
Tiger richtig auf dem Fleisch kauen müssen und es nicht
einfach runterschlingen können.
(Da aber unser „Sir Dior" einen ziemlich elitären Geschmack hat
und kein rohes Fleisch anrührt, gibt es dies nur zur Ergänzung.
Nach dem Motto "wer will kann und wer nicht will braucht nicht".)

Katzensnacks und Leckerlis
Natürlich mögen unsere Naschkatzen auch gerne mal verwöhnt
werden. Hier gibt es z. B. die Leckerlies von Sanabelle (Dental-Snack
oder Thanks-Snack) oder die Miezelinos von Grau (beide ohne Zucker).
Ebenso sind getrocknetes Fleisch von der Ente oder Chicken sehr
gefragt.

An Pasten gibt es hier die Gimpet Malz oder Multi-Vitamin Paste –
sehr beliebt.