Mmory

Tessy

Am 24. September 2008 ist unser liebster Hund - unsere Tessy - über die Regenbogenbrücke gegangen. Der letzte Dienst, den wir, bzw. meine Eltern (bei denen Sie die letzten glücklichen Jahre ihres Lebens verbringen durfte) ihr noch erweisen konnten war, sie nicht Leiden zu lassen und so durfte sie friedlich einschlafen.

Tessy wurde am 06. Februar 1994 als eins von 11 Geschwistern auf einem Bauernhof in der Nähe von Cham in der Oberpfalz geboren. Sofort haben wir uns in das schüchterne Hundemädchen verliebt und haben es voller Stolz mit nach Hause genommen und ihr so den Gang ins Tierheim erspart.

Wohl zum Dank dafür bekamen wir den besten Hund, den man sich nur wünschen kann. Tessy war intelligent und sehr gelehrig, immer um „ihr Rudel“ besorgt und am glücklichsten, wenn alle zusammen waren und sie ihre Schmusestunden genießen konnte.

Unsere Töchter sind mit ihr aufgewachsen, sie hat uns beschützt und den Mädels so manches mal in der Dunkelheit Mut gemacht. Nichts war vergleichbar mit ihrer Freude, wenn wir nach Hause kamen und sie uns begrüßt hat. Es ist ein großes Geschenk, wenn man von seinem vierbeinigen Freund so bedingungslos geliebt wird.

Da wir leider hier keinen Garten haben, durfte Tessy die letzten Jahre ihres Lebens bei meinen Eltern in Bayern leben, dort den Laden und den Garten bewachen, Kunden begrüßen und so manches Stündchen vor der Haustüre in der Sonne dösen. Wie von Zauberhand ist meinem Vater auch so manches Stückchen Fleisch oder Wurst vom Tisch gefallen – die beiden waren ein eingespieltes Team:-).

Wir wären verrückt, wenn wir zu hofften wagten, ein zweites mal einen ähnlichen Weggefährten zu finden wie unsere Tessy es war – wir werden es gar nicht erst versuchen.

Leihe mir ein Tier

"Ich will dir ein Tier für eine Weile leihen”,
hat Gott gesagt.
“Damit du es lieben kannst, solange es lebt
und trauern, wenn es tot ist.

Ich kann dir nicht versprechen, dass es bleiben wird
weil alles von der Erde zurückkehren muss.
Wirst du darauf aufpassen, für mich,
bis ich es zurückrufe?

Es wird dich bezaubern um dich zu erfreuen
und sollte sein Bleiben nur kurz sein,
du hast immer die Erinnerungen
um dich zu trösten.

Willst du ihm alle deine Liebe geben
und nicht denken, dass deine Arbeit umsonst war?
Und mich auch nicht hassen
wenn ich das Tier zu mir heim hole?”

Mein Herz antwortete
“mein Herr, dies soll geschehen?
Für all die Freuden, die dieses Tier bringt
werde ich das Risiko der Trauer eingehen.

Wir werden es mit Zärtlichkeit beschützen
und es lieben, solange wir dürfen.
Und für das Glück, das wir erfahren durften
werden wir für immer dankbar sein.

Aber solltest du es früher zurückrufen,
viel früher, als geplant
werden wir die tiefe Trauer meistern
und versuchen, zu verstehen.

Wenn unser geliebtes Tier
diese Welt voll von Spannung
und Zwietracht verlässt,
schicke uns doch bitte eine andere
bedürftige Seele
Um sie ihr Leben lang zu lieben.

Verfasser unbekannt